vorher             @     UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: Anti-Atomkraft-Bewegung
ORT: Berlin
ZEIT: 18. September 2010
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv / 614 \

Atomkraft – Schluss jetzt!

Nach der Ankündigung von Schwarz-Gelb, die Laufzeit der Atomkraftwerke um durchschnittlich 12 Jahre zu verlängern, mobilisiert die Anti-Atomkraft-Bewegung Zehntausende nach Berlin, darunter viele, die zuvor noch nie an einer Anti-Atom-Demo teilgenommen haben. Rund 100.000 Menschen fluten am 18. September 2010 das Berliner Regierungsviertel mit dem Ziel, die Pläne der Bundesregierung zu kippen.
Auch die Proteste gegen den nächsten Castortransport, der ab dem 5. November nach Gorleben rollen soll, dürften eindrucksvoll werden. Dafür spricht u.a. die wachsende Zahl von Personen aus Kultur, Wissenschaft und öffentlichem Leben, die die Kampagne "Castor Schottern" unterstützt. Darunter mehrere ProfessorInnen und der Liedermacher Hannes Wader. In einer gemeinsamen Erklärung heißt es zur geplanten Aktion: „Mit Hunderten, Tausenden von Menschen, die aus unterschiedlichsten politischem und sozialem Alltag kommen, werden wir am Transporttag auf die Schienenstrecke gehen. Wir sind entschlossen, massenhaft den Schotter aus dem Gleisbett zu entfernen, also die Gleise zu unterhöhlen und sie damit für den Atommüllzug unbefahrbar zu machen. Wir wählen für die Aktion einen Schienenabschnitt, an dem an diesem Tag kein Zugverkehr außer dem Castortransport stattfindet.“

 



Fotos: Andreas, Mike, heba/Umbruch Bildarchiv
weitere 32 Fotos : fotogalerieWeiter

Weitere Informationen:

UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129