vorher                 @ UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: G8: Orangenernte
Plantagenarbeiter
ORT: Griechenland
ZEIT: 2005
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv/ 826 \

Der bittere Geschmack von Apfelsinen

Wahrscheinlich wissen die meisten, dass die Apfelsinen, die in Deutschland zu kaufen sind, hauptsächlich aus südlichen Ländern, wie z.B. Griechenland importiert werden. Sicherlich sind alle diese Verbraucher den süßen Geschmack von Apfelsinen gewohnt. Aber leider ist es sehr wenigen bekannt, unter welchen Bedingungen Apfelsinen hergestellt werden. Vielleicht würde in diesem Fall auch ein bitterer Geschmack fühlbar sein.
Die Felder von Argolis auf der Peloponnes in Süd-Griechenland sind das Gebiet mit der größten Orangen-Produktion in diesem Land. Von den tausenden Tonnen, die da jährlich produziert werden, wird ein hoher Anteil nach West- und Osteuropa exportiert. Die Ernte der Apfelsinen ist gar nicht mechanisiert und findet jeden Winter von Oktober bis April statt. Sie benötigt die Arbeit von Tausenden von Arbeitern. Diese Arbeit wird hauptsaechlich von jungen Flüchtlingen aus Afghanistan betrieben, die in Griechenland Zuflucht vor dem Krieg und ethnischer Verfolgung in Afghanistan genommen haben. Für ihre Arbeit erhalten sie als Lohn nur 1,6 Cent pro Kilo geernteter Orangen.

Von fotofraxia (fotofraxia@yahoo.gr) erhielten wir diese Fotoreportage über die Situation der Plantagenarbeiter in Griechenland. Vielen Dank dafür! Fotos und Text in der Bildgalerie

Was ist fotofraxia
Wir sind Fotofraxia und begreifen uns als „Gruppe sozialer Fotografie“. Unser Arbeitsbereich ist die in Vergessenheit geratene soziale Fotoreportage. Wir glauben an die Kraft von Bildern und wir fotografieren gerne, aber ihr werdet uns nicht an Orten treffen, wo Profi Fotoreporter üblicherweise verkehren. Wir bevorzugen statt dessen dunkle Keller, verlassene Lagerhallen, entlegene und sozial benachteiligte Stadtviertel, verrauchte Spelunken und alte Fabriken. Es gefällt uns, uns den Geschichten von Menschen anzunähern, die in den öffentlichen Medien sonst keinen Platz finden und mit ihren Augenblicken unsere Filme zu belichten. Wir sind eine kleine Gruppe in Athen, die mit ihrem Lieblingsmedium, der Fotografie, zur alternativen Informationsversorgung beiträgt.


Fotos: Ioanna Katsarou, Christos Stefanou/fotofraxia-Athen
weitere Fotos : fotogalerieWeiter

Im Sommer 2007 treffen sich die Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen und Russland zum G8-Weltwirtschaftgipfel in Heiligendamm bei Rostock. Bereits jetzt beginnen zahlreiche linke Gruppen in Deutschland gegen das Gipfeltreffen zu organisieren. Bei Umbruch entstand die Idee, die Mobilisierung mit Fotoberichten über Alltag und Lebensbedingungen - vor allem der Armen - in verschiedenen Ländern zu begleiten.
Gerne könnt ihr Euch mit eigenen Beiträgen beteiligen!



Weitere Fotos und Informationen:

UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129