vorher         @         UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
 
THEMA: Antikriegsaktion
ORT: Berlin
ZEIT: 18. März 2003
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv/ 5171 \
 

Waffeninspektion bei Rüstungsproduzenten

Am Vormittag des 18. März haben sich 60 AktivistInnen an einer Aktion des Berliner Antimilitaristischen Bündnisses "Krieg ist Frieden" beteiligt. Bei den Berliner Büros der Firmen BMW (ehemals: BMW-Rolls-Royce GmbH) und Lockheed Martin führten sie eine symbolische Waffeninspektion durch. Der Vorwurf des Bündnisses: "Beide Firmen verdienen unter anderem an der Produktion von Militärflugzeugen und Hubschraubern oder Teilen davon. Sie profitieren vom bevorstehenden Irak-Krieg und haben ein Interesse an künftigen Kriegen." Erwartungsgemäß weigerten sich beide Firmen trotz ultimativer Aufforderung mit den InspektorInnen zu kooperieren.
Zum Bündnis "Krieg ist Frieden" gehören u.a. die Gruppen Fels - Für eine linke Strömung, Antifaschistische Linke Berlin, Autopool, Gegeninformationsbüro Berlin, anticapitalistas Berlin, FAU - Freie ArbeiterInnen-Union

Anm. der Redaktion: Am 28.3 wiesen wir nach Einwand einer Leserin darauf hin, daß sich BMW bereits 1999 aus der 1990 gegründeten BMW-Rolls-Royce GmbH zurückgezogen hat. Die Rolls-Royce Gruppe führt die Geschäfte weiter. Nun sandte uns auch die Konzernleitung von BMW ein Schreiben, indem sie wert darauf legt, daß sich BMW nicht mehr an der Produktion von Rüstungsgütern beteiligt. Gerne veröffentlichen wir ihre Richtigstellung und hoffen, daß wir demnächst melden können, daß sich auch Lockheed Martin aus dem Rüstungsgeschäft zurückgezogen hat.

Richtigstellung: "Ein Unternehmen "BMW-Rolls-Royce GmbH" gibt es bereits seit über drei Jahren nicht mehr. Die von der BMW AG an der BMW Rolls-Royce GmbH gehaltenen Anteile wurden am 31.12.1999 auf das Unternehmen Rolls-Royce plc. übertragen. Die BMW Group ist daher auch nicht an der Produktion der oben genannten Güter beteiligt."
Marcus Sagemann, BMW-Group München


Wähle mit der Maus ein Dia aus

Fotos: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv
(weitere: wähle mit der Maus ein Dia)
(Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100a) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100b) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100c) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100i) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100d) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100e) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100g) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100f) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100j (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100k) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100l) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100m) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100n) (Foto: Aktionsgruppe/Umbruch Bildarchiv #1100o)

 


Weitere Informationen:


UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129