vorher                 @ UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: Indien - Leiharbeit und soziale Bewegungen
ORT: Bhilai Raipur, Zentralindien
ZEIT: 2015
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv 861 \

Leiharbeiter*innen kämpfen für ein Leben in Würde!

Das Zementwerk ACC in Jamul (Zentralindien) steht vor der Schließung. Was danach mit den 824 beschäftigten Leiharbeiter*innen passiert, ist völlig unklar. Seit mehr als 20 Jahren kämpfen sie für ihre Festanstellung und ein Leben in Würde. Jetzt geht der Kampf in eine neue Phase. Saline von Umbruch Bildarchiv war im August 2015 einige Tage mit ihnen unterwegs. Ihre Fotos zeigen einen kleinen Ausschnitt aus dem Bewegungsalltag, in dem es nicht nur um Widerstand, sondern auch um den Aufbau von Alternativen geht. Hier ihre Fotos.

Fast alle Leiharbeiter*innen aus dem Zementwerk sind in der der PCSS organisiert. Nur die 110 Arbeiter in der Packstation sind mit keiner Gewerkschaft assoziiert. Im Jahr 2005 hat der Schweizer Großkonzern HolcimLafarge das Werk übernommen. Deshalb richten sie ihre Forderungen heute nicht nur an das lokale Management, sondern fordern auch von HolcimLafarge die Umsetzung von Gesetzen und tariflichen Vereinbarungen ein. In den nächsten Wochen nimmt ACC den Betrieb in einem neuen Werk auf, das direkt an das alte grenzt. Die alte Anlage wird dann schrittweise stillgelegt. Aktuell geht es der Gewerkschaft deshalb vor allem darum, die Übernahme der alten Belegschaft durchzusetzen.

Die PCSS ist auch im Rahmen der sozialen Bewegung CMM-MKC aktiv. Neben Leiharbeiter*innen in der Stadt haben sich in der Bewegung auch Bäuerinnen und Bauern, Landlose und Adivasi (indigene Communities) basisdemokratisch organisiert. Von Anfang an ging es der Bewegung nicht nur um die Verbesserung von Beschäftigungsverhältnissen oder um Landkämpfe, sondern auch um den Aufbau von Alternativen. So gründete die Bewegung beispielsweise eigene Schulen und ein Krankenhaus.

 


Video: Aah“

von Ajay T.G.

(hindi/engl. mit dt. ut | 26 min | 2014)
Bei einigen Playern muß die UT-Spur aktiviert werden)
Video hier
zum downloaden

(487 Mb)

Video
hier online ansehen

(bei labournet.tv)

In der Dokumentation berichten Arbeiter*innen aus dem Zementwerk u.a. über ihre Ausbeutung und darüber, wie ACC Gesetze missachtet und Vereinbarungen ignoriert. Ihre Botschaft an den Schweizer Mutterkonzern ist deutlich: Wir werden für unsere Rechte kämpfen!



Startbild: Yvonne Zimmermann/Solifonds. Weitere Fotos: Saline/Umbruch Bildarchiv
weitere 21 Fotos : Fotogalerie im Flash-FormatWeiter


Für alle, die kein Flash öffnen können, hier die Bilder als Diashow (html-Version)


Aktionstag am 7.10.15 in Bhilai
weitere 7 Fotos über den Gedenktag am 1. Juli 2015 in Raipur, Fotos: CMM Archiv
hier in der Fotogalerie im Flash-FormatWeiter

Für alle, die kein Flash öffnen können, hier die Bilder als Diashow (html-Version)

Gedenktag am 1. Juli 2015 in Bhilai
1990 spitzte sich der Konflikt über die Höhe der Löhne und eine reguläre Beschäftigung für die Leiharbeiter*innen das erste Mal zu. 1992, als Arbeiter*innen Gleise blockierten, eröffneten Polizeikräfte das Feuer. 17 Arbeiter wurden
erschossen. Drei von ihnen hatten für das ACC-Werk gearbeitet.
Am 1. Juli 2015 organisierte die CMM einen Gedenktag in Bhilai.
.



Fotos: Saline/Umbruch Bildarchiv
weitere 10 in der Fotogalerie im Flash-FormatWeiter

Für alle, die kein Flash öffnen können, hier die Bilder als Diashow (html-Version)

Eine selbstorganisierte Schule in Raipur
In einer Arbeiter*innen-Siedlung in Raipur betreibt die CMM eine eigene Schule.
Sie steht in einer Siedlung, die Anfang der 1990er Jahre besetzt und später dann
an die Bewegung übertragen wurde.


Weitere Informationen und Fotoberichte:

UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129