vorher                 @ UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: Antirassismus-
und Klima-Camp 2008
ORT: Hamburg
ZEIT: 18. August 2008
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv/ 3423 \

Atommüll in Altona

Die "GeFAP" untersucht den Salzstock Altona auf seine Eignung als Endlager für Atommüll. Die "Münchhausen - Gesellschaft zur Förderung von Akzeptanz-Problemen" erkundet in einem aufwändigen Programm den Salzstock in Hamburg-Altona daraufhin, ob er sich wohl als Endlager für Atommüll eignet.

Im Rahmen des antiRa / Kl!ma-Camp in Hamburg haben AktivistInnen von den tatsächlichen Atommüll-Standorten Gorleben, Morsleben, Asse und Schacht Konrad eine Installation auf dem Altonaer Spritzenplatz vorgenommen: ein "Bohrturm" wurde aufgerichtet und der Untergrund mit Hilfe einer Rüttelplatte seismografisch abgetastet. Zeitgleich waren TeilnehmerInnen des Camps mit öffentlichen Verkehrsmitteln quer durch Hamburg unterwegs; im Gepäck: 200-Liter-Fässer mit Atommüll.

- Martin, Anti-Atom-Aktuell -

zurück zur Übersichtsseite


Fotos Umbruch Bildarchiv
Zur Bildgalerie Weiter



Weitere Informationen zum Thema unter:

UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129