vorher       @           UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
 
THEMA: Antikriegsaktionen
ORT: Berlin
ZEIT: 15. Dezember 2001
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv / 5171 \
 

Demonstration gegen Krieg und Sozialabbau

An den Protesten gegen den EU-Gipfel beteiligten sich in Berlin etwa 2000 Menschen

"Die Auftaktkundgebung durfte nicht wie geplant an der Weltzeituhr stattfinden. Offizieller Grund: Ein Weihnachtsmarkt in der Nähe. Tatsächlich fand die Kundgebung in einiger Entfernung statt und war nur mit Suchen zu finden. Auf diese Weise wurden bestimmt nicht wenige an der Teilnahme gehindert. Viele Spießbürger, die vom Shopping kamen, schienen sogar richtig Angst zu haben. Auf Raten der Polizei ("Da ist eine Demo von Globalisiserungsgegenern...") nahmen sie einen anderen Weg. So war die Kundgebung ziemlich verlassen. Nach einigen guten und einigen schlechten Redebeiträgen gings dann los. Als sich der Demozug in Bewegung setzte, waren etwa 2000 (oder mehr?) Leute dabei. Auch wenn es eine Latschdemo war, sah der Zug doch recht beeindruckend mit den vielen Transparenten aus. Die Stimmung war auch ziemlich gut und einige Leute waren echt fantasievoll. Was etwas befremdlich war: Die Politsekten (Linksruck scheint echt attac zu dominieren) und Steinzeitbolschewisten, sowie die Öcalan-Fraktion (10 Leute?). Während der Demo wurden weitere Reden gehalten. Wirklich schlimm war eine Frau vom Anti-Nato-Bündnis, die Milosevic als "besonderen Patrioten und Helden" hochleben liess. Es gab dabei einige Buh-Rufe. Glücklicherweise dominierten diese Erscheinungen nicht die Demo, an der wirklich das gesamte Spektrum der Linken und Libertären beteiligt war. Die Polizei war eifrig am Filmen. (Otto Schilys Oppositionellen-Datei...) und einige riefen ihnen "Stasi Raus" zu. Im Wedding (Gesundbrunnen) war die Abschlusskundgebung. Etwa 1000 Leute waren zu diesem Zeitpunkt noch da. Die Polizei war übrigens mit einem riesen Aufgebot da und schien wieder mal ein bischen Geländeübung zu machen. Widerlich! Danach gings dann zum Engelbecken - Ein Soziales Zentrum sollte genommen werden." (Bericht von Dr. No und Fels. Mit weiteren Fotos)



Wähle mit der Maus ein Dia aus
Fotos: Fadl/Umbruch-Bildarchiv
(weitere: wähle mit der Maus ein Dia)
Foto: Fadl #1063a Foto: Fadl #1062fFoto: FadL #1062y Foto: Fadl #1062aFoto: Fadl #1062t Foto: Fadl #1062b Foto: Fadl #1062s Foto: Fadl #1062d Foto: Fadl #1062l Foto: Fadl #1062k Foto: Fadl #1062o Foto: Fadl #1062uFoto: Fadl #1061q Foto: Fadl #1061uFoto: Fadl #1061t Foto: Fadl #1061w Foto: Fadl #1062vvFoto: Fadl #1061sFoto: Fadl #1062wFoto: Fadl #1062j

Weitere Informationen:

UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129