vorher       @           UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
 
THEMA: Protest gegen Hartz IV
ORT: Berlin
ZEIT: 02. Oktober 2004
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv/ 361 \
 

Das Ende der Bescheidenheit

50.000 Menschen auf Großdemonstration gegen "Hartz IV"
und "Agenda 2010" in Berlin

Bei der Demonstration unter dem Motto "Soziale Gerechtigkeit statt ›Hartz IV‹ - Wir haben Alternativen" griffen RednerInnen die "Allparteienkoalition des Sozialabbaus" an. Während die Reichen ab Anfang 2005 noch weniger Steuern zahlen müssten, drohe den Beziehern des künftigen Arbeitslosengelds II der Absturz in die Armut. Sie forderten existenzsichernde Arbeitsplätze statt Ein-Euro-Jobs, die Verkürzung der Arbeitszeiten und einen gesetzlichen Mindestlohn. Die TeilnehmerInnen, von denen viele aus den neuen Bundesländern kamen, demonstrierten lautstark ihren Unmut über die "Abzocke der Arbeitslosen". Auf Transparenten hieß es unter anderem: "Stoppt Hartz IV", "Schröder muss weg" und "Wir zeigen allen Politikern die rote Karte". (weiter: siehe unten)


Wähle mit der Maus ein Dia aus
Fotos: agra/Klaus/Umbruch-Bildarchiv
(weitere: wähle mit der Maus ein Dia)
(Foto: Umbruch Bildarchiv #1157w) Foto: Umbruch Bildarchiv #1157x) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1158a) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1158b) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1158c) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157i) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157j) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157k) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157l) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157m) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157n) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157o) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157p) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157q) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157r) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157s) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157t) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157u) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157v) Foto: Umbruch Bildarchiv #1157y) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1157z)
Zu der Aktion hatten die Organisatoren der bundesweiten Montagsdemonstrationen aufgerufen. Unterstützt wurde der Protestmarsch, der vom Alexanderplatz durch die Innenstadt führte, von mehreren Gewerkschaften und der PDS, auch gab es einen straken Block von ArbeitsmigrantInnen. Die Teilnehmer waren aus mehr als 120 Städten mit Bussen angereist. Die Teilnahme von Nazis an Anti-Hartz-Demos wurde von RednerInnen und auf Transparenten angegriffen. "Neonazis haben auf unseren Demonstrationen keinen Platz".Über 1.000 Personen sammelten sich beim "Ende-der-Bescheidenheit-Block", der vom linksradikalen Netzwerk ACT! initiiert wurde. Nachdem rund ein Dutzend Farbeier gegen eine Firmen-Niederlassung von VW an der Friedrichstraße Ecke Unter den Linden geworfen wurde, gab es mehrfach Polizeiübergriffe gegen den Block und alles was sich darum befand. Mehrere Personen wurden verletzt. Einem PDS-Funktionär aus NRW wurde das Schultergelenk gebrochen und er hatte eine Platzwunde am Kopf. Insgesamt gab es rund 14 Festnahmen.

Weitere Informationen zum Thema:


UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129