vorher       @           UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - antirassistisches Videofenster - Videos - Suche im Archiv
 
THEMA:

Brennpunkt: Fennpfuhl

ORT: Berlin
ZEIT: Dezember 2002
 

Brennpunkt Fennpfuhl

AnwohnerInnen wehren sich gegen die Dominanz rechtsextremer Gruppen am Anton-Saefkow-Platz

In den letzten Monaten häuften sich im Fennpfuhl, insbesondere in unmittelbarer Nähe des Anton-Saefkow-Platzes, rechtsextreme Übergriffe auf Jugendliche und auf Gewerbetreibende nichtdeutscher Herkunft. Die passive Form der Bedrohung gehört hier schon zum Alltag: Nazisymbole an Hauswänden, Schmierereien und Aufkleber mit rechter Propaganda.
Als Fennpfuhl wird die vor 30 Jahren entstandene erste Plattenbau-Großsiedlung der DDR bezeichnet. Das Gebiet befindet sich im Bezirk Lichtenberg, links und rechts der Landsberger Allee und des Weißenseer Wegs, bis hin zur Storkower Straße. Zentrum dieses Gebietes ist der Anton-Saefkow-Platz. Die Präsenz zweier rechtsextremer Gruppen macht das Gebiet zum "Angstraum" für bestimmte Personengruppen oder einzelne BewohnerInnen, die nicht dem rechtsextremen Weltbild entsprechen.
Dieser Film beschreibt die Situation Jugendlicher, die in dem Gebiet wohnen. Sie erzählen von ihren alltäglichen Erfahrungen und ihren Einschränkungen, die sie durch die jetzige Situation hinnehmen müssen. Mittlerweile gab es ein erstes kleines Treffen von AnwohnerInnen, die sich mit der Situation nicht abfinden wollen. Auch darüber wird berichtet.
Der Film ist Teil des Projektes "Angsträume". Die Ergebnisse dieses Projektes werden auf der Internet-Seite Kiezräume darstellt. Dabei wurden von AktivistInnen des uab (Unabhängige Anlaufstelle für BürgerInnen Hohenschönhausen) einzelne Orte im Bezirk Hohenschönhausen/Lichtenberg nach möglicher rechtsextremer Dominanz untersucht.
Das Video "Brennpunkt Fennpfuhl" (VHS, 9'20 Min) kann beim uab oder direkt hier für 7 Euro (incl. MwSt. & Versandkosten bestellt werden)



Anton-Saefkow-Platz in Berlin-Lichtenberg
Video: UAB/Umbruch-Bildarchiv


Klicke auf das obenstehende Bild und siehe ein
DSL-Flash-Video. (9'20 Min)



Weitere Informationen:


UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129