vorher       @           UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - antirassistisches Videofenster - Videos - Suche im Archiv
 
THEMA:

Atomkraft

ORT: Majak
ZEIT: Dezember 2010

Verseuchtes Land - Die Atomfabrik Majak

Der ursprünglich für Dezember 2010 geplante Atommülltransport von Deutschland in die russische Atomfabrik Majak wurde abgesagt. Aus gutem Grund, denn die Zustände rund um diese Atomfabrik sind verheerend. Bei der videowerkstatt autofocus ist jetzt ein Film erschienen, der die Hintergründe beleuchtet. Den Trailer zum Film sehr ihr hier. Der ganze Film "Versuchtes Land - Die Atomfabrik Majak" könnt ihr euch auf der website von autofocus anschauen oder für 5,- auf DVD erwerben.

Majak war die erste Anlage zu industriellen Herstellung spaltbaren Materials in der Sowjetunion. In der geheimen kerntechnischen Fabrik Majak wurde waffenfähiges Plutonium produziert und nukleare Brennstäbe wiederaufbereitet. Während der 60 Jahre des Betriebes von Majak gab es mehrere Unfälle, viele tausend Quadratkilometer Land wurden durch radioaktiven Abfall verseucht und in eine Ödnis verwandelt.
Majak ist so etwas wie ein permanenter GAU: Durch zahlreiche Unfälle und die bewusste Freisetzung von Radioaktivität wurden in den vergangenen Jahrzehnten 272.000 Menschen hohen, gesundheitsschädlichen Strahlendosen ausgesetzt. Die Region gilt heute als eines der am meisten verstrahlten Gebiete der Welt.
Zentrum des Leidens ist das Dorf Musljumowo, 30 Kilometer vom Atomkomplex entfernt. Kaum einer hier ist gesund. Die Menschen leiden an chronischen Krankheiten wie Bluthochdruck, Herzproblemen, Arthritis und Asthma. Jeder zweite Erwachsene ist unfruchtbar, jedes dritte Neugeborene kommt mit Missbildungen zur Welt, jedes zehnte Kind wird zu früh geboren. Die Zahl der Krebserkrankungen ist drastisch erhöht.Immer noch werden radioaktive Brennstäbe nach Majak gebracht. Weiterhin verseuchen die radioaktive Abwässer der Anlage die Umwelt. Nun soll noch weiterer Atommüll aus Deutschland nach Majak transportiert werden ....



Videoproduktion: Greenworld Russia

Klicke auf das obenstehende Bild
und siehe einen Videoausschnitt aus dem Film:
Verseuchtes Land - Die Atomfabrik Majak
.
3'13 Min., Flash-Version



Weitere Informationen:


UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129