vorher             @     UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: Klimawandel - Fossile Energie -
Braunkohleabbau in der Lausitz
ORT: Lausitz, Proschim, Brandenburg
ZEIT: 13.-16 Mai 2016
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv 633 \

Stillgelegt! Ende Gelände 2016

4.000 Klimaaktivisten aus Europa beteiligten sich am Pfingstwochenende 2016 an einem Aktionscamp gegen den Braunkohletageabbau in der Lausitz. Mit vielfältigen Aktionen protestierten sie gegen die Nutzung fossiler Energie. Bereits am Freitag blockierten über 1500 Menschen den Tagebau Welzow Süd, indem sie Braunkohlebagger und die Verladestation besetzten. Am Samstag zogen rund 2000 Menschen in Richtung Kraftwerk Schwarze Pumpe und legten die Versorgung mit Kohle lahm. Daraufhin wurde Block B auf 40% Leistung gedrosselt und Block A vollständig abgeschaltet. Von unserem Fotografenkollegen Christian Ditsch erhielten wir die Bilddokumentation. Vielen Dank dafür!

Bis Sonntag Nachmittag harrten hunderte auf den Gleisen und Baggern aus. 48 h nach Beginn der ersten Blockade und 24 h nach dem das Kraftwerk vom Nachschub getrennt wurde, verließ der größere Teil der Aktivist*innen die Blockadeorte nach dem dieser Erfolg ausgiebig gefeiert wurde. Auf den Gleisen wurden die letzten Blockierenden, die sich zum Teil an die Gleise gekettet hatten, bald darauf von der Polizei geräumt, während die Blockade der Bagger bis Montag in den frühen Morgenstunden gehalten wurde.

Mit tausenden Menschen legen wir am Pfingstwochenende in einer Aktion zivilen Ungehorsams einen Braunkohletagebau von Vattenfall in der Lausitz lahm. Mit weißen Staubanzügen bekleidet werden wir den Tagebau betreten und den Normalbetrieb der Naturzerstörung – symbolisch und effektiv – blockieren. Wir sind Klimaktivist*innen vieler Länder und kommen in die Lausitz um unsere Stimme für Klimagerechtigkeit und gegen den fossilen Kapitalismus zu erheben. Unsere Aktion ist ein Bild der Vielfalt, Kreativität und Offenheit. Unsere Aktionsform ist eine offen angekündigte Massenblockade mit vielfältigen Beteiligungsmöglichkeiten. Ob protesterfahren oder nicht, alle können teilnehmen. Dafür haben wir uns einen Aktionskonsens gegeben, von uns wird keine Eskalation ausgehen. Wir sagen: Keinen Meter weiter, hier ist Ende Gelände! (aus dem Aufruf)

 


Die Gegend
und das Camp

Fotogalerie 1

weitere 13 Fotos :
Fotoserie
im Flash-Format


Bilder als Diaserie
(html-Version)

Fotos: Christian Ditsch

Mehrere tausend Klimaaktivisten aus Europa beteiligten sich zwischen dem 13. Mai und dem 16. Mai 2016 an dem Klima-Aktionscamp "Ende Gelaende" bei Proschim in der brandenburgischen Lausitz. Sier wollen den Verkauf des Lausitzer Braunkohlereviers stoppen und den Noch-Eigentümer Vattenfall zur Stillegung bewegen: Die Zeit der Kohle ist vorbei.




Fotogalerie 2 - 2000 Menschen auf dem Weg zur Besetzung des Kraftwerks
Schwarze Pumpe am 14. Mai 2016

Fotos: Christian Ditsch
weitere 27 Fotos in der Fotogalerie im Flash-Format oder als Diashow ohne Flash




Fotogalerie 3 - Schienenblockade einer Aktonsgruppe am 13. Mai 2016

Fotos: Christian Ditsch
weitere 9 Fotos in der Fotogalerie im Flash-Format
oder als Diashow ohne Flash


Weitere Informationen und Fotoberichte:

UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129