vorher           @       UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: Polizeigewalt, Repression, Überwachung
ORT: Berlin
ZEIT: 28. Januar 2012
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv / 5260 \

"Fight capitalist war – Fight capitalist peace!"

Unter diesem Motto haben am 28. Januar 2012 mehr als 1.000 TeilnehmerInnen gegen Polizeigewalt, Repression und Überwachung demonstriert. Der Protest richtete sich zudem gegen die Militärtagung "International Urban Operations Conference" (31.1.-2.2.) und den 15. europäischen Polizeikongress, der am 14. und 15. Februar in Berlin stattfindet.
Die Demonstration war ab 16 Uhr am Herrfurthplatz angemeldet und sollte ursprünglich durch den Schiller- und den Reuterkiez und Kreuzberg 61 bis zum Polizeipräsidium am Tempelhofer Damm führen. Um den sonst üblichen Vorkontrollen durch die Polizei zu entgehen, war bei der Mobilisierung im Vorfeld dazu aufgerufen worden, sich im Schillerkiez aufzuhalten und nach und nach der Demonstration anzuschließen. Deshalb begann die von einem großen, aber zunächst im Hintergrund agierendem Polizeiaufgebot begleitete Demonstration am Herrfurthplatz mit nur 150 TeilnehmerInnen, wuchs dann aber rasch auf über 1.000 Menschen an. Am Reuterplatz angelangt, wich die Demospitze plötzlich von der ursprünglichen Route ab und bog in die Reuterstraße ein, wo sie von der Polizei am Weitergehen gehindert wurde. Daraufhin beendete der Anmelder die Demonstration offiziell. Direkt im Anschluß kam es zu mehreren Spontan-Demos kleinerer Gruppen in Neukölln, Kreuzberg und Friedrichshain. Bei den nun folgenden Auseinandersetzungen mit der Polizei gab es mehrere Angriffe auf Polizeifahrzeuge und Geschäfte sowie den Versuch, Straßenbarrikaden zu errichten. Ehemalige DemoteilnehmerInnen wurden durch Neukölln gejagt oder am Lausitzer Platz und in der Oranienstraße gekesselt. In der Nacht zu Sonntag stürmte die Polizei das alternative Hausprojekt in der Rigaer Straße 94 in Friedrichshain, wo eine After-Demo-Party stattfand. Es gab mehrere Verletzte. Die Polizei nahm insgesamt 70 Personen fest.

Zu den Fotos



Fotos: Andreas/Jason/Umbruch Bildarchiv
weitere Fotos (19 Bilder): fotogalerieWeiter

Weitere Informationen zum Thema:


UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129