vorher         @         UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
 
THEMA: Togo
ORT: Berlin
ZEIT: 27. April 2004
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv/ 3423 \
 

Demo für Abschiebestopp nach Togo

Gegen die Diktatur in Togo und die deutsche Abschiebepolitik demonstrierten am Dienstag, den 27. April 2004 (Togoischer Unabhängigkeitstag) etwa 100 Flüchtlinge zum Auswärtigen Amt in Berlin. Aktueller Hintergrund ist die voranschreitende Verfolgung der Opposition im 37. Jahr der Diktatur unter General Gnassigbe Eyadema. Seit dem Wechsel des togoischen Botschafters in Bonn hat sich die Zahl der Abschiebungen und der Abschiebeankündigungen massiv erhöht - der neue Mann, Essohanam Comla Paka, ist aus dem engsten Führungskreis des Diktators. (weiter: siehe unten)


Wähle mit der Maus ein Dia aus
Fotos: Fadl/Umbruch-Bildarchiv
(weitere: wähle mit der Maus ein Dia)
(Foto: Umbruch Bildarchiv #1135o) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135r) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135s) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135t) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135a) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135b) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1134u) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135c) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135k) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135d) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1134w) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135e) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135i) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135f) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135g) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135h) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135p) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135q) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1134s) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135j (Foto: Umbruch Bildarchiv #1134t) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1134v) Foto: Umbruch Bildarchiv #1134y) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135l) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1134z) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135m) Foto: Umbruch Bildarchiv #1134x) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135n) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135v) (Foto: Umbruch Bildarchiv #1135u)
Selbst international bekannte und namhafte Oppositionelle wie Ouro-Agui Abou Bassitou aus Dortmund, John Agbolete aus Bremen, Dossou Akapo und Sama Issa aus München werden mit Abschiebung bedroht. Ouro-Agui war mehrere Monate in Abschiebehaft, wurde nach Ghana abgeschoben, konnte erneut fliehen, wurde in Deutschland wieder inhaftiert. Nach massiven Protesten wurde er frei gelassen, aber nach wie vor verweigern die Behörden sein Recht auf Asyl. Die Verwaltungsgerichte entscheiden meistens negativ und beziehen sich dabei auf die Lageberichte des Auswärtigen Amtes. Diese sind nachweislich falsch und sind eher den Interessen der Bundesregierung an guten Beziehungen zum togoischen Diktator geschuldet. Mittlerweile sind sogar mehrere Fälle bekannt geworden, wo bereits anerkannten Flüchtlingen die Asylanerkennung wieder entzogen wurde. Diese Entwicklung bedeutet, daß kein Togoer und keine Togoerin in Deutschland mehr sicher ist.
Die Ausländerbehörde Berlin hat in Stellungnahme vom 22.03. an das Amtsgericht Berlin-Schöneberg wegen der Festsetzung von Abschiebehaft gegen einen Togoer einen bundesweiten Großcharter nach Togo in der 20. Kalenderwoche (= 10. - 16. Mai) angekündigt. Togoer, die in Hamburg, Volksstedt (Sachsen-Anhalt), Neumünster (Schleswig Holstein) sowie Niedersachsen in Abschiebehaft sitzen, sind offenbar ebenfalls für die Massenabschiebung gebucht. (Quelle: Flüchtlingsrat Berlin) Genauer Abflugort und -zeit sind noch nicht bekannt.

Weitere Informationen:


UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129