vorher             @     UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: Umstrukturierung, Gentrifizierung
ORT: Berlin
ZEIT: 26. Februar 2011
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv/ 65 \

Kaufst du noch oder schenkst du schon?

Der Schenkladen der Scharni29 ist umgezogen

Mit einer Umzugsdemo und dem gesamten Inventar protestierten am Samstag, den 26.2. rund 400 Demonstranten gegen die bevorstehende Räumung des Erdgeschosses in der Scharnweberstraße 29. Die Räumung ist für den 3. März um 10.30 Uhr angesetzt. (Bilder von der Raumung) Der Schenkladen bezog am Samstag seine neuen Räume (hoffentlich vorübergehend) in der Jessnerstraße im Supamolly. Entlang der Demo-Route wurden Kleidungsstücke an Passanten verschenkt. Mit der Demonstration machten die TeilnehmerInnen nur einem Monat nach der Räumung der Liebigstrasse 14 auf den weiteren Verlust selbstverwalteter Räume aufmerksam – so will der Hauseigentümer auch das erweiterte subkulturelle Wohnzimmer "Chaekpoint Scharni" räumen. Wie bei der Liebigstraße 14 handelt es sich in der Scharnweberstr. 29 um ein ehemals besetztes Haus, bei dem die BewohnerInnen schon kurze Zeit später Mietverträge erhielten. Obwohl die BewohnerInnen es selber kaufen wollten, verkaufte die kommunale Wohnungsbaugesellschaft WBF das Haus an Privatinvestoren.

Nach der Sanierung des Hauses mietete der Verein "Scharnwebers e.V." das Erdgeschoss. Außer dem Schenkladen befindet sich hier der Chaekpoint Scharni, der neben Parties zu Kinoveranstaltungen und politischen Erörterungen einlädt. Im ehrenamtlich organisierten Schenkladen können Menschen Dinge, die zu schade zum Wegwerfen sind abgeben, die andere dann kostenlos mitnehmen können. Der Eigentümer Padovicz hatte die Räume gekündigt, nachdem er den MieterInnen eine gewerbliche Nutzung und Verschleiß der Räume vorgeworfen hatte. Obwohl die Berufung vor dem Landgericht noch nicht verhandelt ist, besteht er auf die Durchsetzung der sofortigen Räumung. Der Bezirksbürgermeister setzte sich für ein Gespräch zwischen Eigentümer und MieterInnen ein. Dieser sieht sich jedoch erst nach der Räumung zu einem Gespräch in der Lage.

Die HausbewohnerInnen fordern eine von Kündigungen und Abmahnungen unbeeinträchtigte Nutzung ihrer Freiräume! Kommt alle zum Protest gegen die Räumung am 3.3.2011 um 10:00 Uhr! Werdet kreativ! Widerstand ist vielfältig!

Zur Bildgalerie



Fotos: Svenja/Tim Zülch/Umbruch Bildarchiv
weitere Fotos (14 Bilder): fotogalerieWeiter

Weitere Informationen:

  • Bilder von der Räumung in der Scharni29 am 03.3.11
  • scharni29.blogsport.de
  • Schenkladen Systemfehler

    UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
    UMBRUCH Bildarchiv
    Lausitzer Straße 10
    Aufgang B
    D - 10999 Berlin

    Tel: 030 - 612 30 37
    ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
    post@umbruch-bildarchiv.de
    http://www.umbruch-bildarchiv.de
    Öffnungszeiten:
    Mo - Fr 11-17 Uhr
    Verkehrsanbindungen:
    [U] Görlitzer Bahnhof
    [BUS] 129