vorher       @           UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv

THEMA: Gedenken an
rassistische Pogrome
ORT: Hoyerswerda
ZEIT: 22. September 2012
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv/ 342 \

Gedenken an die Pogrome in Hoyerswerda 1991

Gegen rassistische Zustände, für ein Denkmal und die Entschädigung der Betroffenen des Pogroms von 1991 demonstrierten am 22. September 2012 mehrere hundert Menschen in Hoyerswerda. Aufgerufen hatten die Initiative „Pogrom 91“ aus der Stadt und die bundesweite Kampagne „Rassismus tötet“. Die Demonstration startete am Bahnhof und führte zum ehemaligen Wohnheim der Vertragsarbeiter in der Albert-Schweitzer-Straße in Hoyerswerda-Neustadt.
Die Demonstrierenden erinnerten mit Rufen wie „Wo wart ihr 91?“ daran, dass 1991 nicht nur offensichtliche Neonazis, sondern auch vermeintlich ganz normale Hoyerswerdaerinnen und Hoyerswerdaer die Wohnheime der Flüchtlinge und Vertragsarbeiterinnen und Vertragsarbeiter angriffen haben. Am Rande kam es zu vereinzelten Zwischenfällen mit Neonazis, die die Gedenkdemonstration zu stören versuchten. Obwohl einzelne Neonazis dabei wiederholt den "deutschen Gruß" zeigten, schritt die Polizei nicht ein.
Weitere Informationen: rassismus-toetet.de - pogrom91.tumblr.com

Bei mehrtägigen Ausschreitungen vom 17. bis 24. September 1991 hatten rechtsgerichtete Gewalttäter ein Vertragsarbeiterheim und ein Asylbewerberheim in Hoyerswerda angegriffen. Hunderte Bürger stachelten sie mit Beifall an. Den Übergriffen folgte eine Reihe von rassistischen Übergriffen und Brandanschlägen im wiedervereinigten Deutschland so wie in Rostock, Mölln und Solingen. Seither gilt Hoyerswerda in der Öffentlichkeit als Synonym für Ausländerfeindlichkeit, Intoleranz und Rechtsextremismus. Siehe auch Fotobericht vom September 1991




Fotos: Tom Burgas/Umbruch-Bildarchiv
weitere 19 Fotos : fotogalerie im Flash-FormatWeiter

Für alle, die kein Flash öffnen können, hier die Bilder als Diashow (html-Version)



Weitere Informationen:

UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129