vorher       @           UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
 
THEMA: Residenzpflicht
ORT: Berlin
ZEIT: 18. Mai 2001
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv / 3423 \

Aktionstage gegen Residenzpflicht

18. Mai: Ausländerbehörde in Berlin besetzt

Etwa sechzig Menschen besetzten zur Unterstützung der Aktionstage vorübergehend die Berliner Ausländerbehörde am Friedrich-Krause-Ufer. Sie ist massgeblich für Handhabung der Residenzpflicht und Abschiebungen verantwortlich. Eine kleine Gruppe von "kein mensch ist illegal" gingen auf das Vordach der Behörde und entrollten ein Transparent, welches die Abschaffung der Residenzpflicht forderte. Währenddessen verhandelte eine fünfköpfige Gruppe mit dem Leiter der Behörde. Sie legte ihm eine Petition zur Unterschrift vor mit der Forderung, seine MitarbeiterInnen anzuweisen, den Ermessensspielraum innerhalb der Residenzpflicht zugunsten der Flüchtlinge auszulegen. Unterstützung erhielten die BesetzerInnen von vierzig AktivistInnen ausserhalb des Gebäudes. Die Stimmung war gut, es gab Musik und diverse Sympathiebekundungen - auch von Menschen, die heute die Ausländerbehörde nicht freiwillig aufsuchten.
Die Verhandlungen scheiterten. Da sich die AktivistInnen weiterhin weigerten, das Gebäude ohne Zugeständnisse zu verlassen, umstellten ca. 60 Polizisten das Gebäude. Die Polizei sicherte den BesetzerInnen zu, es bei einer Personalienfeststellung zu belassen. Die Besetzung wurde daraufhin beendet, das Versprechen der Polizei stellte sich jedoch als schlichte Lüge heraus, wie auch der Einsatzleiter der Polizei bestätigte: "Polizeiliche Taktik der Täuschung". Alle DachbesetzerInnen wurden zur ED-Behandlung in die Gefangenensammelstelle Kruppstr.(Tiergarten) abtransportiert. Aufgrund der Medienpraesenz von Berliner Radio- und Fernsehsendern kann dennoch von einer erfolgreichen Aktion gesprochen werden. In mehreren Berichten wurde auf den Zusammenhang mit den Aktionstagen hingewiesen.



Wähle mit der Maus ein Dia aus
Fotos: Umbruch-Bildarchiv
(weitere: wähle mit der Maus ein Dia)
Foto: Umbruch #1_043 Foto: Umbruch #1_040 Foto: Umbruch #1_047 Foto: Umbruch #1_041 Foto: Umbruch #1_042 Foto: Umbruch #1_045 Foto: Umbruch #1_048 Foto: Umbruch #1_050 Foto: Umbruch #1_051

Hintergrund-Informationen:

  • freespeech - Informationen zur Kampagne gegen Residenzpflicht
  • nadir - Die Aufrufe zur Kampagne gegen Residenzpflicht in verschiedenen Sprachen. Calls in different languages
  • Siehe auch: Hintergrundvideo zur Residenzpflicht und Telefoninterview mit Cornelius Yufanyi
  • Demonstrationsaufruf gegen die Residenzpflicht am 3. Oktober 2000 in Hannover
  • Webjournal zum Karawane-Kongress in Jena mit ausführlichen Berichten über die Themen des Kongresses
  • Erste Selbstorganisation von afrikanischen Flüchtlingen in der BRD
  • Homepage des Bremer Menschenrechtsvereins mit zahlreichen aktuellen Berichten und Hintergrundinformationen

    UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
    UMBRUCH Bildarchiv
    Lausitzer Straße 10
    Aufgang B
    D - 10999 Berlin

    Tel: 030 - 612 30 37
    ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
    post@umbruch-bildarchiv.de
    http://www.umbruch-bildarchiv.de
    Öffnungszeiten:
    Mo - Fr 11-17 Uhr
    Verkehrsanbindungen:
    [U] Görlitzer Bahnhof
    [BUS] 129