vorher         @         UMBRUCH - Bildarchiv folgendes Ereignis
Startseite - Überblick über das Bildarchiv - Suche im Archiv
THEMA: Antifaschismus
ORT: Dresden
ZEIT: 13. Februar 2014
BILDMAPPE: Ablage im Bildarchiv / 4141 \

Dresden: Mahngang Täterspuren

Erstmals seit vielen Jahren konnten Neonazis am 13. Februar 2014 in Dresden keine eigene Veranstaltung in der Stadt durchführen. Dank eines robusten Polizeieinsatz marschierten sie jedoch am Vorabend mit rund 300 Teilnehmer_innen durch Dresden. Es gab lautstarke Proteste dagegen, aber keine Blockaden. In einer vorläufigen Auswertung zieht deshalb das Bündnis "Dresden stellt sich quer" eine kritische Bilanz der diesjährigen Proteste.
Erfolgreich verlief hingegen der "Mahngang Täterspuren", an dem sich in diesem Jahr mehr Menschen beteiligten als in vergangenen Jahren. Seit 2011 richtet der "Mahngang Täterspuren" am 13. Februar den Blick auf die Orte der nationalsozialistischen Täter in Dresden. Die Stadt war keineswegs ein "unschuldiger Ort" wie es die Erinnerung an den 13. Februar oftmals suggeriert. Sie war wichtiger Knotenpunkt der Kriegsindustrie, Ort des Leidens für tausende Zwangsarbeiter*innen und Standort wichtiger institutioneller Stützen der NS-Rassenideologie. Jüdische Bürger*innen wurden ausgegrenzt, entrechtet, deportiert und ermordet.

 



Fotos: Andreas Linss
weitere 19 Fotos : fotogalerieWeiter
Für alle, die kein Flash öffnen können, hier die Bilder als Diashow (html-Version)


Weitere Informationen:

UMBRUCH - Bildarchiv | Startseite | Überblick über das Bildarchiv | Themenbereiche | Events | Suche im Archiv | antirassistisches Videofenster | Videos |
UMBRUCH Bildarchiv
Lausitzer Straße 10
Aufgang B
D - 10999 Berlin

Tel: 030 - 612 30 37
ISDN: 030 - 61 28 08 38/39
post@umbruch-bildarchiv.de
http://www.umbruch-bildarchiv.de
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 11-17 Uhr
Verkehrsanbindungen:
[U] Görlitzer Bahnhof
[BUS] 129